Christa Markwalder ist höchste Schweizerin

Bern, 30. November 2015
Medienmitteilung

 

Nationalratspräsidium
Christa Markwalder ist «höchste Schweizerin»


Die Berner FDP gratuliert Nationalrätin Christa Markwalder herzlich zur heutigen Wahl als Nationalratspräsidentin. Die Berner Freisinnigen sind erfreut und stolz die „höchste Schweizerin" ihn ihren Reihen zu wissen.

 


Christa Markwalder vertritt die freisinnigen Interessen im Nationalrat seit bald 12 Jahren mit ausserordentlichem Einsatz. Sie ist keine stille „Hinterbänklerin" sondern ist und war sehr aktiv in verschiedenen Parlamentskommissionen. So gehört sie seit 2003 der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrates an, welche sie in den Jahren 2010 und 2011 präsidierte. Christa Markwalder steht ein für ihre liberalen und wirtschaftsfreundlichen Positionen und bleibt ihren Überzeugungen treu.


Die Wahl zur Nationalratspräsidentin ist der wohlverdiente Lohn für das grosse Engagement von Christa Markwalder in den vergangenen 17 Jahren. Begonnen hatte Christa Markwalder ihre steile politische Laufbahn 1999 als jungfreisinnige Stadträtin in Burgdorf. 2002 wurde sie in den Grossen Rat des Kantons Bern gewählt und 2003 folgte die Wahl in den Nationalrat. Seither wurde Christa Markwalder dreimal mit sehr guten Ergebnissen von den Bernerinnen und Bernern im Amt bestätigt.