Zwei Berner Freisinnige für die höchsten Ämter im Land nominiert

Bern, 22. November 2015
Medienmitteilung

 

Nominationen der FDP-Liberale Fraktion
Zwei Berner Freisinnige für die höchsten Ämter im Land nominiert


Die FDP des Kantons Bern ist demnächst gleich mit zwei ausgezeichneten Persönlichkeiten in führenden Positionen auf eidgenössischer Ebene vertreten. Die Berner FDP gratuliert Nationalrätin Christa Markwalder und Bundesrat Johann Schneider-Ammann zur Nomination für das Nationalratspräsidium bzw. das Bundespräsidium.

 

 

Die FDP-Liberale Bundehausfraktion hat am vergangenen Freitag die Berner Freisinnigen Nationalrätin Christa Markwalder und Bundesrat Johann Schneider-Ammann für das Nationalratspräsidium 2015/16 bzw. das Bundespräsidium 2016 nominiert. Die Berner FDP gratuliert den beiden herzlich zur Nomination und wünscht ihnen für die bevorstehenden Wahlen alles Gute.


Die Kantonalpartei freut sich, demnächst mit Nationalrätin Christa Markwalder und Bundesrat Johann Schneider-Ammann höchstwahrscheinlich gleich zwei Präsidien auf höchster Bundesebene mit einer Persönlichkeit aus den eigenen Reihen besetzt zu haben.


Ebenfalls am Freitag hat die FDP-Liberale Bundeshausfraktion das neue Fraktionspräsidium bestimmt. Die Berner FDP gratuliert Nationalrat Ignazio Cassis zur Wahl und wünscht ihm viel Erfolg und Freude im neuen Amt. Der Berner Nationalrat Christian Wasserfallen war ebenfalls zur Wahl angetreten, erhielt jedoch weniger Stimmen als Ignazio Cassis. Die Berner FDP dankt Christian Wasserfallen für seine Kandidatur.